Deutscher
Nationalpreis

Medien

Auf dieser Seite können Sie Canto elementar - Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten anhand verschiedener Medien kennen lernen.

 

Fotoshow der Verleihung des Deutschen Nationalpreises 2012 an Canto elementar

Sehen & Hören

  1. Hörbeispiele aus den CD's zu Canto elementar
    • CD "Der singende Kindergarten"
    • CD "Canto family 1"
    • CD "Canto family 2"
    • CD "Canto family 3"
    • Wir Omas und Opas
    Die Hörbeispiele aus den CD's zu Canto elementar finden Sie auf unserem YouTube Kanal unter „Canto Elementar” - Hörbeispiele
  2. Canto elementar – die Filme

    Wenn Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen möchten, schauen Sie sich die Filme “Wenn die Kinder wieder singen” (40 Min) und “Projekt Singen im Kindergarten - Canto elementar” (14 Min) oder auch die Tonbildschau “Canto elementar” (14 Min) an. Sie sehen Singstunden mit den Singpaten, Interviews mit beispielsweise Erzieherinnen, Musikpädagogen, Neurobiologen, die sich über die Bedeutung des Singens für die gesunde Entwicklung von Kindern und das Einzigartige vom Singpatenkonzept von Canto elementar äußern.

    • Canto elementar Tonbildschau
    • DVD "Wenn die Kinder wieder singen"
    • DVD "Projekt Singen im Kindergarten - Canto elementar" (mit ev. Kirche Kurhessen Waldeck)
    Die Filme zu Canto elementar finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter „Canto Elementar” - Filme
  3. Interviews zu Praxiserfahrungen

    Hier finden Sie Filmaufnahmen von Interviews mit Erzieherinnen und Leiterinnen von Kindergärten, in denen Canto elementar stattfindet.

    • Marlies Böcker (Erzieherin der Kita Waltrop)
    • Elke Straka (Leiterin der Kita Waltrop)
    Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter „Canto Elementar” - Praxiserfahrungen
  4. Wissenschaftler zur Bedeutung des Singens für den Menschen
    • Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe (Musikpädagoge) - Über Canto elementar Hamburg
    • Dr. Karl Adamek (Musikpsychologe) – Singen ist unentbehrlich für eine gesunde Entwicklung der Menschen
    • Prof. Gerald Hüther (Neurobiologe)
    • Prof. Wolf Singer (Leiter d. Max – Planck – Instituts für Hirnforschung)
    • Prof. Hans Günther Bastian (Musikpädagoge)
    • Andreas Schleicher (Statistiker & Bildungsforscher)
    Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter „Canto Elementar” - Wissenschaftlern
  5. Statements von Künstlern zur Bedeutung des Singens und zu Canto elementar
    • Sir Yehudi Menuhin (Musiker)
    • Peter Maffay (Musiker)
    • Peter Maffay (Musiker) II
    • Klaus Doldinger (Musiker)
    • Reinhard Lakomy (Musiker)
    • Prof. Quasthoff (Bassbariton und Professor für Gesang)
    Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter „Canto Elementar” - Künstler
  6. Statements von Politikern zu Canto elementar
    • Prof. Karin von Welck – Preisrede zur Verleihung des Ribke - Preises
    • Altbundespräsident Horst Köhler
    • Prof. Karin von Welck - Kultursenatorin a. D. der Freien und Hansestadt Hamburg
    • Dr. Henning Scherf - ehem. Oberbürgermeister von Bremen, Präsident des Deutschen Chorverbandes
    • Prof. Dr. Wolfgang Bredschneider - Präsident des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland
    • Lothar Friedrich - Präsident Verband ev. Kirchenchöre
    • Doris Ahnen - Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur
    • Ute Erdsieck-Rave - Bildungsministerin a. D.
    Videos finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter „Canto Elementar” - Politiker

Presse / Hörfunk

Bericht auf HR3: Mitsingen macht glücklich und gesund

HR3 LogoHR3 Beitrag 16.02.2015: Mitsingen macht gesund und glücklich

Nena singt mit Kindern und Dr. Adamek
Nena singt mit Kindern und Dr. Adamek

Dellwig (18.09.2014). Prominente Künstlerin kam aus Hamburg an die Zugstraße. Konzert mit kleinen Sängern im Rahmen eines besonderen Musikprojekts.

Die Kinder der Kindertagesstätte an der Zugstraße in Dellwig erhielten ganz besonderen Besuch: Popsängerin Nena schaute in der Kita vorbei. Anlass war das Singpaten-Projekt „Canto elementar“, bei dem normalerweise Senioren die Kinder besuchen, sich mit den Jüngsten zusammensetzte, erzählen und gemeinsam singen. Dies ließ sich auch die bekannteste Sängerin der Neuen Deutschen Welle nicht entgehen und nahm Platz im Stuhlkreis der Kita. 


Mehr Herzblut fürs Projekt

Von „Vogelhochzeit“ bis „Jetzt fahr’n wir über den See“ hatte Nena, die vor 54 Jahren als Gabriele Susanne Kerner in Hagen geboren wurde, alles im Lieder-Sortiment, um die kleinen Nachwuchsmusiker mitzunehmen und zu begeistern. Extra aus Hamburg angereist, blieb sie noch lange nach der Chorstunde an der Zugstraße und unterhielt sich in einer Ecke des Kindergartens mit dem Musikpsychologen Dr. Karl Adamek. Adamek ist Vorsitzender des Musik-Projekts, das in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen feiert.Organisiert wurde der Termin im Rahmen des Netzwerks-Projekts „Sing-Day of Song“, das unter anderem vom Regionalverband Ruhr und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt wird, um weitere Aufmerksamkeit für das „Canto elementar“-Projekt zu generieren. Dieses Singpatenprojekt wird schon seit langem von Nena unterstützt und gefördert.

„Nena hat zudem angekündigt, sie werde künftig noch mehr Herzblut in das Projekt stecken“, sagte Hella Sinnhuber von „Sing-Day of Song“. Hella Sinnhuber war zudem von Nenas Auftritt und Auftreten durchaus angetan: „Sie war sehr nett, sehr empathisch und nah an allen, die sich dort engagieren. Sie war berührt, wie harmonisch und liebevoll es in der Kindertagesstätte an der Zugstraße zuging.“

„Singbewegung wächst heran“

Zudem könnte die Veranstaltung „Day of Song“, bei der das Publikum die dargebotenen Stücke mitsingt, 2015 in der Veltins-Arena wieder stattfinden, wenn genug Interessierte bis zum 10. Oktober Karten vorbestellen. Nena zeigte sich entzückt: „Im Ruhrgebiet, meiner Heimat, wächst eine neue Singbewegung heran. Zu Pfingsten 2015 kann das Konzert sogar wieder möglich werden. Das fände ich super. Aber wir müssen alle wieder mehr mit Kindern, Familie und Freunden singen. Denn Singen macht glücklich.“

WAZ, Jonah Lemm

„Canto elementar“ - Deutscher Nationalpreis 2012
Ein große Auszeichnung für kleine Kinder und ihre Singpaten ist der Deutsche Nationalpreis 2012, der das Generationenprojekt zur Wiederentdeckung deutscher Volkslieder würdigt.
Vor zehn Jahren entwickelte der Musiksoziologe und Musikpsychologe Dr. Karl Adamek für Kindergärten das Singprogramm „Canto elementar“. – Link

My Heimat - Hamburg 27.08.12

 

Singend nähern sich die Generationen an
Das Programm „Canto elementar“ fördert gemeinsames Singen in der Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Forsbach. Einmal pro Woche kommen „Singpaten“ in die Kita: Auch Hedwig Neven DuMont, die Vorsitzende des Vereins „wir helfen“, unterstützt das Projekt. – Link

Kölner Stadt-Anzeiger 20.05.11

 

Die singenden Paten
Hannelore Stöver und Jutta Reinicke sind Singpaten. Einmal in der Woche gehen sie zum Singen in den Kindergarten. Dort singen sie aber nicht irgendwas. Ihre Mission: Sie wollen das alte, deutsche Liedgut an die nächsten Generationen weitergeben. – Video

Radio Bremen 23.03.11

 

„Freude, schöner Götterfunken“
Sind Menschen, die singen, glücklicher? „Auf jeden Fall! Das wurde in vielen Studien nachgewiesen. Singen kurbelt die Produktion von Glückshormonen an: Serotonin zum Beispiel wirkt als Stimmungsaufheller gegen Depressionen und Angst; Beta-Endorphin erzeugt Glücksgefühle; Noradrenalin erhöht die Lebensmotivation, es sorgt für eine optimistische Grundstimmung und Tatkraft ... – PDF, Seite 15

Musikmagazin BR Klassik des Bayerischen Rundfunks 3. Ausgabe 2010

 

Singen mit Leib und Seele
Singpaten für Kindergärten sucht die Initiative „Il canto del mondo“, ein internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens. – Link

Kölner Stadt-Anzeiger 15.07.2010

 

Wenn Oma Nena feiert
Marco Schreyl hielt sich krampfhaft an seinen Moderationskärtchen fest - doch Nena verwandelte ihren öffentlichen Fünfzigsten in eine große, chaotische Party. – Link

Sueddeutsche Zeitung 27.03.2010